Kirchenmusik in unserer Gemeinde

Die Kantorei Öschelbronn ist seit 1979 eingebunden in das Gruppenkantorat Niefern, Öschelbronn und Kieselbronn. Viele Aktivitäten der musikalischen Gruppen werden übergemeindlich veranstaltet. So arbeiten die Chöre unter der Leitung von Andrea und Dietmar Steinert eng zusammen.

Kantor

Dietmar Steinert
Lerchenhöhe 11
75223 Niefern-Öschelbronn
Tel. 07233 / 5889

Zur Person

  • geboren 1951 in Hohenstein-Ernstthal/Erzg.
  • 1972 Studium der Kirchenmusik in Dresden
  • verheiratet, zwei Kinder
  • 1976 – 89 Kantor im Erzgebirge
  • seit 1989 Kantor im Gruppenkantorat Niefern, Öschelbronn, Kieselbronn

 

Kirchenmusikalische Angebote

Jugendchor (Infos bei Sabrina Dorchain)

Dienstags 17.00 - 17.45 Uhr im Gemeindehaus für Kinder von der 2.-7. Klasse

Musikalische Ausbildung:

  • Stimmbildung ( gegebenenfalls Einzelberatung )
  • Gehörbildung
  • Rhythmik
  • Sprecherziehung, Artikulation
  • musikalische Ausdrucksformen

Mitwirkung in Gottesdiensten:

- Singspiele (in Niefern und Öschelbronn)
  (z.B. Die Stillung des Sturmes, Der Turmbau zu Babel, Gottes gute Hand, Die Heilung der zehn Aussätzigen)

- Musical’s aus dem Pop-Bereich (in Öschelbr. und Niefern)
  (z.B. Die Hochzeit zu Kana, David und Goliat, Joseph, ein echt cooler Träumer, Mose, ein echt cooler Retter)

Weitere Fotos von einem Singspiel oder einem Musical finden sich in unserem Fotoarchiv.

Kirnbachkantorei

Anfang 2007 haben sich die evang. Kirchenchöre von Öschelbronn und Niefern zur Kirnbachkantorei zusammengeschlossen. Der Chor trifft sich dienstags 20.00 – 21.30 Uhr zur Probenarbeit mit Stimmbildung. Die Proben finden monatlich abwechselnd im evang. Gemeindehaus Öschelbronn bzw. Niefern statt.

Mitwirkung in Gottesdiensten

- Kantatengottesdienste (in Öschelbronn und Niefern)
  (z.B. von Heizmann „Er ist wahrhaftig auferstanden“, „Danket Gott, denn er ist gut“)

Konzerte

- Serenadenkonzerte mit den Kirchenchören Niefern und Kieselbronn (in Öschelbronn, Niefern und Kieselbronn)
- Chor-Orchesterkonzerte mit Cappella Vocalis (in Öschelbronn und Niefern)
  (z.B. Weihnachtsoratorium von Bach, Messias von Händel, Requiem von Mozart)

Neben der klassischen Kirchenmusik wird auch modernes und zeitgenössisches Liedgut erarbeitet.

Cappella Vocalis

Cappella Vocalis ist ein übergemeindlicher Projektchor des Gruppenkantorats Niefern, Öschelbronn und Kieselbronn.
Erwartet werden Notenkenntnisse, das Spielen eines Instrumentes ist wünschenswert.

Proben: nach Vereinbarung samstags von 16.00-18.00 Uhr in Niefern oder Öschelbronn

Mitwirkung in Gottesdiensten

- Kantatengottesdienste (in Öschelbr., Niefern, u. Kieselbr.)
  (z.B. „Jesu meine Freude“ von Buxtehude, „Trauer-Hymne“ von Händel, „Missa brevis in d“ von Mozart „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ und 
  „Das Leiden Christi“ Teil 2 aus CHRISTUS von Mendelssohn, Verschiedene Gospel-Suiten
)

Konzerte

- Chor und Orchesterkonzerte mit den Kirchenchöre Öschelbronn und Niefern
  (z.B. Weihnachtsoratorium von Bach, Messias von Händel, Requiem von Mozart)

Link zur Seite von Cappella Vocalis

Posaunenchor

Der Posaunenchor Öschelbronn wurde 1949 als Nachfolger eines von 1918 bis 1932 bestehenden Posaunenchores wieder gegründet und feierte im Jahr 2009 sein 60-jähriges Jubiläum.

Er ist Teil der evangelischen Kirchengemeinde und versteht sich als ehrenamtliche Dienstgemeinschaft, beauftragt und gerufen, das Lob Gottes innerhalb und außerhalb der Kirche zu verkündigen.

Neben der Mitwirkung bei Gottesdiensten ist der Posaunenchor bei Veranstaltungen der Kirnbachkantorei (z. B. Serenadenkonzerte) im Dienst. Er gestaltet Posaunenfeierstunden und ist regional (z.B. Krankenhausblasen, Adventsblasen, Bezirkstreffen etc.) sowie überregional z.B. bei Posaunentagen im Einsatz. Die Teilnahme an Landesposaunentagen sind Höhepunkte für jeden Bläser.

Die Bläser und Bläserinnen treffen sich montags von 19:30 bis 21:30 Uhr zur Probe im Gemeindehaus, um mit ihrem Dirigenten Holger Lehmann neben der klassischen Posaunenchorliteratur auch andere Stücke aus mehreren Epochen zu erarbeiten. Ziel ist es, die geschmackliche Vielfalt der Musiker und des Publikums mit attraktiven Stücken abzudecken.

Neue Bläserinnen und Bläser- egal welchen Alters – sind immer herzlich willkommen. Gefragt sind Bläser und Bläserinnen u.a. von Trompeten, Flügelhörnern, Waldhörnern, Posaunen, Euphonien, Tenorhörnern oder Tuben. Instrumente können leihweise vom Posaunenchor zur Verfügung gestellt werden.

Jungbläserausbildung

Der Posaunenchor braucht dringend Nachwuchs. Deshalb sind besonders junge Menschen ab ca. 10 Jahre zum Erlernen eines Blechblasinstruments eingeladen.

Die Jungbläserausbildung im Posaunenchor erfolgt üblicherweise im Gruppenunterricht und hat das Ensemble-Musizieren zum Ziel. Der Unterricht umfasst neben der technischen und musikalischen Beherrschung des Instruments Musiktheorie und Musikgeschichte, will christliche Werte vermitteln und fördert die sozialen Kontakte innerhalb der Gruppe. Die Ausbildung dauert bei einmal wöchentlicher Unterrichtsstunde ca. zwei Jahre, Kosten entstehen keine. Die spätere Teilnahme im Posaunenchor wird erwartet. Theoretische Vorkenntnisse sind erwünscht, aber nicht Voraussetzung.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit gegen geringe Gebühr bei der „Jungbläserschule der Bezirksarbeit der Evang. Posaunenchöre Pforzheim-Stadt und -Land" Unterricht - von meist professionellen Bläsern - zu erhalten, der den Gruppenunterricht im Posaunenchor ergänzt. Teilnehmen kann jeder/jede Interessierte ab ca. 10 Jahren, sowie auch Erwachsene die sich in den Posaunenchor integrieren möchten.

Gemeinsame „handgemachte" Musik vermittelt Freude, vertieft das Wissen und macht akustische Live-Musik als persönliche Bereicherung erlebbar. Ansprechpartner:

  • Dirigent Holger Lehmann, Telefon: (07044) 906792
  • Obmann: Ute Beljanski, Tel, 5286

Kairos - die Band von unserem Pfarrer Michael Schaan

Die Kairos CD ist für 10 EUR im Pfarramt erhältlich.